Royston Maldoom, O.B.E., ist ein weltweit agierender englischer Choreograph und Tanzpädagoge. Nach seiner tänzerischen Ausbildung beim Royal Ballet und dem Alvin Ailey American Dance Theater erhielt er bereits 1975 für seine Arbeit als Choreograph (u. a. für das Harlem Dance Theater und das peruanische Nationalballett) erste Preise.
Bald widmete er sich jedoch seiner besonderen Idee der freien Tanzprojekte. In den 80 und 90iger Jahren reiste er durch die Welt und organisierte in sozialen Brennpunkten und internationalen Krisengebieten (Äthiopien, Balkan, Palästina, Südafrika, Südamerika, Nordirland u.v.a.m.) Laientanzprojekte. Zahlreiche seiner Projektteilnehmer schlugen eine professionelle Tanzlaufbahn ein und wurden Mitglieder namhafter Tanzkompanien. In Addis Abeba entstand durch seine Arbeit mit 100 Straßenkindern die „Adugna Dance Company“, die inzwischen selbst Jugendliche zu professionellen Tänzern ausbildet.
Zum medialen Durchbruch seines tanzpädagogischen Ansatzes kam es erst 2004 durch den vielfach prämierten Film „Rhythm is It!“ – der seine Arbeit mit 250 Jugendlichen und den Berliner Philharmonikern unter Sir Simon Rattle dokumentiert. Der Film trug wesentlich dazu bei, dass Kulturpädagogik in der öffentlichen Diskussion eine größere Bedeutung erhielt. Royston Maldoom war in aller Munde, Gast in nahezu jeder Talkshow, ein gefragter Redner auf pädagogischen Kongressen und Interviewpartner in allen Medien, ausgezeichnet mit zahlreichen Preisen. Ihm ging es jedoch nicht um Tanz als „pädagogisches Werkzeug“, sondern immer um Tanz als Kunstform und den darin innewohnenden Chancen.

Sein Credo: Tanz hat enormes Veränderungs- potential, für politische und gesellschaftliche Zusammenhänge ebenso wie für jeden Menschen persönlich. Seine tiefe Überzeugung: „You can change your life in a dance class!“ wurde für viele Teilnehmer seiner Tanzprojekte zur lebensprägenden Realität.

Barrierefreiheit: Der Veranstaltungsort ist rollstuhlgerecht, zudem bieten wir Kommunikationsassistenz in Englisch, Deutsch und DGS.

Anmeldung und Informationen unter: Masterclasses