Beim internationalen Kulturprojekt Un-Label befassen sich rund 100 Künstler mit und ohne Behinderung aus ganz Europa mit neuen inklusiven und innovativen Möglichkeiten der darstellenden Künste.

     

    UN-LABEL NEWSLETTER

    Language*

    Workshops

    Un-Label bietet als europaweites Projekt interdisziplinäre Workshops für Künstler mit und ohne Behinderung, die gemeinsam inklusive künstlerische Erfahrungen sammeln wollen.

    Die in Deutschland, der Türkei und Griechenland stattfindenden Workshops, werden von einer internationalen mixed-abled Künstlergruppe durchgeführt, die im Jahr 2014 durch die inklusive multidisziplinäre Tanztheaterproduktion „Verflüchtigung – Can there be Identity without otherness?“ zusammengefunden hat (www.verfluechtigung.eu).

    In den Workshops werden die Coaches über eine inspirierende genreübergreifende Mischung zeigen, wie verschiedene künstlerische Methoden aus dem Bereich der darstellenden Kunst in der inklusiven Praxis zum Einsatz kommen. Gemeinsam werden In Experimentierräumen, ausgehend von den Ideen und Inputs jedes einzelnen Beteiligten, neue Wege des künstlerischen Ausdrucks erarbeitet und gemeinsam entwickelt.

    Nach Abschluss der Workshops wird aus den teilnehmenden Künstlern das neue Ensemble für die internationale Produktion 2016 zusammengestellt. Die Ergebnisse der Workshops fließen dann in eine Künstlerresidenz in Köln ein, wo eine multidisziplinäre Tanztheaterproduktion erarbeitet wird, die als nationales und internationales Gastspiel auf bekannten Festivals einer breiten Öffentlichkeit präsentiert wird.

    Anmeldung zum Workshop

     
    Workshops



    Loading