Kreatives Europa: Antworten auf die Pandemie
Barrierefreiheit ästhetisch gestalten
Inklusion international diskutieren
Bestandsaufnahme: Tagung am 22. Juni
Radio-Tipp: Gehörlose im Theater
(We don’t) [kehr] im MULTIFON Podcast
Kreatives Europa: Antworten auf die Pandemie
Kreatives Europa: Antworten auf die Pandemie

Umdenken! Das Un-Label Projekt ImPArt sowie der ImPArt digital studio talk sind von der Europäischen Kommssion als Best Practices im aktuellen Report, der verschiedene Projekte des „Creative Europe“-Programms vorstellt, genannt.

Barrierefreiheit ästhetisch gestalten
Barrierefreiheit ästhetisch gestalten

Maria Wünsche teilt Ihr Wissen zur barrierefreien Un-Label-Adaption von „The Little Prince“ am 2. Juli 2021 digital bei Unlimited!3 Innovation for Access. Anmeldungen sind bis zum 30. Juni möglich!

Inklusion international diskutieren
Inklusion international diskutieren

Lisette Reuter bringt die Erfahrungen von Un-Label bei AlternativaEscena in Südamerika ein. Das Ziel: Inklusion im Kulturbereich soll in den kommenden Jahre auch international stärker platziert werden. Jetzt ist der Vortrag auch auf YouTube verfügbar!

Bestandsaufnahme: Tagung am 22. Juni
Bestandsaufnahme: Tagung am 22. Juni

„Kultur braucht Inklusion – Inklusion braucht Kultur“: Am 22. Juni gibt es die Tagung dazu. Die Anmeldungsrunde ist bereits eröffnet! Viele renommierte Kultur- und Politikakteur:innen sind dabei – wir ebenfalls!

Radio-Tipp: Gehörlose im Theater
Radio-Tipp: Gehörlose im Theater

Sind Gehörlose im Theater Grenzgänger oder Motor für neue künstlerische Impulse? Theaterakteur:innen aus NRW diskutierten auf Einladung des Kölner Kompetenzzentrums kubia.

(We don’t) [kehr] im MULTIFON Podcast
(We don’t) [kehr] im MULTIFON Podcast

Sorge/Care – das ist das große Thema dieser Podcast-Folge. Unter anderem dabei: Jana Zöll und Steven Solbrig, die gerade an ihrer Produktion „(We don’t) “ arbeiten.

previous arrow
next arrow

Un-Label vereint Kulturschaffende mit und ohne Behinderung aus ganz Europa. Un-Label schafft zeitgenössische Bühnenstücke. Un-Label inspiriert und vernetzt Wissenschaft und Forschung. Wir entdecken neue Möglichkeiten!

Aktuelles

Jetzt auch in deutscher Sprache

Jetzt auch in deutscher Sprache

„Künstler:innen mit Behinderung im Mainstream: Eine neue Kulturagenda für Europa“ – den Bericht gibt es ab sofort auch in deutscher Sprache.

Access Maker startet durch

Access Maker startet durch

Mit dem Projekt Access Maker unterstützen wir Kulturbetriebe praxisbezogen und individuell nach ihrem Bedarf dabei, ihr Angebot barrierearm zu gestalten und sich inklusiv zu öffnen.

Inklusive Online-Formate stärken

Inklusive Online-Formate stärken

Wie können barrierearme Online-Formate weiterentwickelt werden? Am 25. Mai diskutieren wir das online beim Webinar von Creative Europe Desk Deutschland.

Diversity matters!

Diversity matters!

Im aktuellen Magazin der KuPoGe wirbt Lisette Reuter für ein neues kulturpolitisches Verständnis, nachdem Un-Label bereits im vergangenen Jahr an einer Kulturagenda für Europa mitgewirkt hat.