Beim internationalen Kulturprojekt Un-Label befassen sich rund 100 Künstler mit und ohne Behinderung aus ganz Europa mit neuen inklusiven und innovativen Möglichkeiten der darstellenden Künste.

     

    UN-LABEL NEWSLETTER

    Language*

    Un-Label exhibited in der Ausstellung From Inclusion to Partnership in Israel

    Im März 2017 zeigt die Galerie für Soziale Kunst in Israel die digitale Ausstellung From Inclusion to Partnership mit Arbeiten aus unterschiedlichen Genres, kuratiert von Kunstschaffenden mit und ohne Behinderung.

    Zeitgleich zu der Ausstellung findet in Jerusalem, Sderot, Tel Aviv and Nazeret eine internationale Konferenz statt, die sich mit der vollen Anerkennung von gesellschaftlicher Vielfalt auseinandersetzt.
    Nachfolgend wandert die Ausstellung nach Jekaterinburg in Russland, wo sie im Rahmen des ersten Weltkongresses für Menschen mit Behinderung (07-10.September 2017) gezeigt wird.

    Wir freuen uns sehr darüber, dass wir als eins von insgesamt acht Projekten bei der weltweiten Ausschreibung ausgewählt wurden und Teil dieser Ausstellung sind, wodurch wir Un-Label über Europas Grenzen hinweg präsentieren können.

     



    Loading