Beim internationalen Kulturprojekt Un-Label befassen sich rund 100 Künstler mit und ohne Behinderung aus ganz Europa mit neuen inklusiven und innovativen Möglichkeiten der darstellenden Künste.

     

    UN-LABEL NEWSLETTER

    Language*

    UN-LABEL BEI DER KONFERENZ STRETCHING THE PHYSICALITY OF DANCE IN BERLIN

    Über das Gewohnte hinaus!
    Das ist in Berlin vom 23 – 24. August bei der internationalen Konferenz „Streching the Physicality of Dance“ das Thema. 

    Was bedeutet es für den Zeitgenössischen Tanz, wenn andere Körperlichkeiten hinzukommen? Die Körper von Menschen mit Behinderungen, von älteren Menschen und von Menschen mit anderen kulturellen Erfahrungen? 

    Die von tanzfähig in Kooperation mit dem Dachverband Tanz in Deutschland organisierte Konferenz möchte den deutschen Diskurs zum Verhältnis von Zeitgenössischem Tanz und Behinderung (und körperlicher Verschiedenheit im Allgemeinen) anregen. Sie gehört zu einer Reihe von Veranstaltungen, die im Rahmen des EU- Projekts „Moving Beyond Inclusion“ stattfinden. 
    Inhaltlich spannt die Konferenz den Bogen von verschiedenen praktizierten Konzepten über konkrete künstlerische Projekte hin zu den handelnden Akteuren. Wir freuen uns drauf, mit Un-Label Teil dieses interessanten Austauschs sein zu dürfen. 

    Weitere Informationen zur Konferenz und zur Registrierung finden Sie hier.

     



    Loading