Beim internationalen Kulturprojekt Un-Label befassen sich rund 100 Künstler mit und ohne Behinderung aus ganz Europa mit neuen inklusiven und innovativen Möglichkeiten der darstellenden Künste.

     

    UN-LABEL NEWSLETTER

    Language*

    Auszeichnung für Un-Label – Wir sind Gewinner des bundesweiten Preises THE POWER OF THE ARTS

    Un-Label hat die Juroren überzeugt: Wir sind Preisträger der bundesweiten Initiative The Power of the Arts.

    Lesen Sie hier das Portrait von Un-Label auf dem The Power of the Arts Blog

    Rund 150 gemeinnützige Institutionen sind dem Aufruf der neugegründeten Initiative The Power of the Arts gefolgt, die das Engagement in Deutschland für die Integration und Inklusion von Menschen mit Migrationshintergrund fördern soll. Vier Projekte konnten die Jury besonders überzeugen. Sie werden jeweils mit 50.000 Euro ausgezeichnet und am 12. Dezember 2017 in der Akademie der Künste (Pariser Platz, Berlin) gewürdigt.

    Un-Label: Diversität, nächstes Level!
    Für uns bedeutet das den Aufbau einer interdisziplinären, mixed-abled Performing Arts Company in Köln bis Ende nächsten Jahres. Wir wollen damit die gleichberechtigte Teilhabe von Künstlern mit und ohne Behinderung am kulturellen Leben fördern.

    Über 100 internationale Performancekünstler, Schauspieler, Musiker, Tänzer und Sänger konnten wir die letzten 2,5 Jahre mit Un-Label bereits erreichen. Dabei ist der Name das Ziel: durch darstellende Künste sollen Labels, Grenzen und Vorurteile abgebaut werden, und das nicht nur gegenüber einer speziellen Personengruppe.
    Durch die Schaffung einer permanenten Performing Arts Company wollen wir langfristig und nachhaltig professionelle Karriere- und Beschäftigungsmöglichkeiten für Künstler unterstützen – völlig unabhängig von ihrer Herkunft, denn wir sind davon überzeugt, dass Diversität Kunst bereichert!

    Wir freuen uns auf die spannende Zukunft von Un-Label und feiern erst mal…!!!

     



    Loading